Yoga-500x170.png



Über mich

Silke-Savasana.jpg


Mein Name ist Silke und die Motivation warum ich Yoga praktiziere, möchte ich Dir kurz schildern. 

Geboren wurde ich mit nur einem Arm. Kurz nach meiner Geburt entwickelte sich eine sehr starke Wirbelsäulenverkrümmung (idiopathische Skoliose). Die Einseitigkeit und die Erkrankung der Wirbelsäule hatten auch sehr starke – negative – Auswirkungen auf meine gesamte Muskulatur. Der mehrfach wöchentliche Gang zur Physiotherapie ist seit meinem ersten Lebensjahr obligatorisch und hat mir oftmals Linderung verschafft. 

2006 habe ich aufgrund weiterer körperlicher Probleme zu Yoga gefunden und nach anfänglichen Startschwierigkeiten war ich sehr beeindruckt und habe die nachhaltige Wirkung des Yogas erfahren dürfen. Die Mischung zwischen Anspannung und Entspannung, Dehnung und Kräftigung, mentaler und physischen Übungen haben zu erstaunlichen Ergebnissen geführt.

Ich fühle mich aufgerichteter und stärker, bin entspannter und im Ergebnis einfach glücklicher. So habe ich Yoga in meinen Alltag integriert!

Es ist nicht immer einfach, sich bewusst mit seinen körperlichen Gegebenheiten zu beschäftigen und ständig an die Grenzen zu stoßen und das die gewissen Einschränkungen sich wie unüberwindbare Mauern anfühlen können. Doch je mehr ich mich mit Yoga beschäftigt habe, desto klarer wurde mir, welche Potenziale darin stecken – auch und gerade bei Handicaps.






Ausbildung

Yogalehrerin im Hatha Vinyasa und Yin Yoga DY200

 

Weiterbildung

  • Accessible Yoga 2018 
  • Skolio Yoga (Skoliose Yoga) 2019 
  • Traumasensibles Yoga (TSY ingradual®) 2020 
  • Heilyogacoaching 2021
  • Faszientrainerin 2021
  • Yoga Personaltrainerin 2021
  • Meditationsleiterin 2021

In voller Dankbarkeit an meine Lehrer, die mir die Change gegeben haben meinen eigenen Yoga-Weg zu entdecken, die mich stets begleitet, unterstützt und ermutigt haben. 

Ich bedanke mich bei all den Menschen, die mich weiterhin unterstützen und inspirieren. 










empty